Das Projekt

Das JOBSTARTER plus-Projekt „BACKPACKER mit dem 4.0-Rucksack in die M+E-Ausbildung“ begleitet kleine und mittlere Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie im Raum Lippe auf dem Weg zum digitalen Ausbildungsbetrieb.Viele KMU und ihre Auszubildenden haben sich auf die Reise „Digitalisierung“ begeben.Dabei sind sie häufig nur unzureichend ausgestattet. Hier setzt das Projekt „Backpacker – mit dem 4.0-Rucksack in die M+E-Ausbildung“ an. Das Projektteam plant, einen Rucksack mit Informationen, Instrumenten und Dienstleistungen für Unternehmen und Auszubildende zu packen, sie auf ihrer Reise zu begleiten und in die Lage zu versetzen, aus eigener Kraft das Ziel zu erreichen. Dabei greift das Projekt auf seine Projekterfahrungen zurück und ergänzt diese mit neuen Ansätzen.
Das Projekt fokussiert sich auf die industrielle Metall- und Elektroindustrie, da diese in derRegion zu einer der ausbildungsrelevantesten Branchen gehört. Die Branche hat 2018 als eine der ersten Branchen auf den Weg des digitalen Wandels begeben und die Berufsbilder teilnovelliert. Damit KMU diese Neuerungen zielgerichteter umsetzen können, hat das Projekt entsprechende Tools für Unternehmen wie Auszubildende in seinem Rucksack. Hierzu gehören u.a. ein Katalog an Umsetzungsbeispielen, der „Azubi-Marketing-Server“ und der „BACKPACKER-Karriere-Planer“.
Das übergeordnete Projektziel ist, die Ausbildung durch die Nutzung von Zusatzqualifikationen noch attraktiver zu machen, spätere Karrierewege aufzuzeigen und damit langfristig Fachkräfte in die Region Lippe zu bekommen und zu halten. Dabei sollen vorrangig vorhandene regionale Angebote und Akteure eingebunden und mit einem komplementären Angebot des Projekts unterstützt werden.